Verleih - Atelier für Kunst & Gestaltung. Wir sind mit den Gepflogenheiten und Ansprüchen unserer Kunden sehr vertraut...

Die Vorgehensweise einer Objekteinbuchung läuft in der Regel persönlich durch den Szenenbildner bzw. den Außen- oder Innenrequisiteur ab.

 

Da es beim Drehen auch einmal chaotisch zugehen kann, versenden wir auch nach telefonischer Anfrage, per Eilkurier, das eine oder andere Objekt.

 

Die notierte Ware wird von uns fachmännisch verpackt und meist von einem Filmfahrer innerhalb der Öffnungszeiten, oder nach Absprache auch später, abgeholt.

 

Unser Verleihsatz rechnet sich für Props (Kleinrequisiten im Spiel) mit 20% des Wiederbeschaffungswertes. Einrichtungsgegenstände berechnen wir mit 10% des Warenwertes.

 

Ein großer Vorteil für unsere Einbucher ist, dass wir nicht tageweise berechnen, sondern für die Dauer der gesamten Dreh- und Vorbereitungsarbeiten.

Das bedeutet für die Abteilung Ausstattung ohne Zeitdruck die entsprechenden Motive vororganisieren zu können.

 

Die Verleihkosten und Konditionen sprechen wir immer mit den Szenenbildnern oder Requisiteuren ab, dass heißt es sind keine Überraschungen finanzieller Art zu befürchten. Nach den Dreharbeiten führt der Filmfahrer unsere hoffentlich ebenso gut verpackte wie versicherte Ware an uns zurück.

 

Zum Ein- und Ausladen ist immer jemand vor Ort um zu helfen.

 

Wir haben unseren Spaß und Elan beibehalten und freuen uns auf jeden Neukunden.